DENKEN & NACHDENKEN

Mit der App weg von der App

Holen wir die Kids dort ab, wo sie sind: Am Smartphone. Mit einer App, die sie zum analogen Kommunizieren bringt. Das geht wirklich. Wetten? Wir arbeiten schon an einer solchen App. 

Tourismus leicht

Nicht höher, extremer, teurer ist angesagt, sondern mehr Gefühl. Und das ist sogar gratis. Erinnert man sich an Beton und Türme oder an Gerüche, Stimmungen?

Marketing-Experten vor Ort

Externe Marketing-Experten kosten viel Geld. Meist gibt es dafür nur allgemeine Vorschläge aus dem Baukasten. Denken wir nach, wie viele echte Experten wir vor Ort haben. 

Freibad oder frei baden

Schon klar: So Schwimmbäder für zu Hause gibt es ab 99.-- Euro im Ausverkauf. 4 Meter Durchmesser. Das ist echt cool. Währenddessen "sterben" die Freibäder. 

Wie war das damals noch mal? Sommer-Feeling. Händchen-Halten. Erste Küsse. Im Bad?

Wegen einer teuren 36-Meter-Erlebnis-Rutsche aus buntem Plastik oder eines Blicks aus dem aufblasbaren Aktions-Schwimmbecken zu Hause auf Mama, Papa und Kugel-Grill wurden sicher noch keine pubertären Hormone freigesetzt. 

Warum geben wir den Kids nicht das Leben, die Freude, die wir einst hatten? Einfach Freibäder, wo man irgendwo auch unentdeckt frei sein kann? Kostet nix. Nur Freude. 


"Gymnasien würden am Markt vorbeiproduzieren", sagte kürzlich eine türkise Ministerin. 

Das ist aber gut so. Wir brauchen nicht noch mehr Markt- und Zwangsordnungen, sondern an den Schulen einen Jahrmarkt der freien Gedanken, der Ideen.